56 Tage im Sattel: Von Bayern nach Hiddensee

Ein Abenteuer, dem Pferdezüchter und Unternehmer Arend Kamphorst nicht widerstehen kann. Er wagt das Unbekannte, nimmt sich eine Auszeit und schließt sich der Gruppe Deutschlandreiter an. Neben den erwarteten herrlichen Stunden auf dem Rücken seines Pferdes, werden Tier und Mensch aber auch auf die Probe gestellt: Ein Gruppenleiter, der mit Trillerpfeife wie Klein-Napoleon regiert, Reiter, die ihre Pferde lieber am Zügel führen, als im Sattel zu sitzen, schnarchende Kameraden – eine Herausforderung ganz besonderer Natur wartet auf die Teilnehmer.

Doch eines überwiegt: Nichts ist schöner, als in harmonischer Zweisamkeit zwischen Pferd und Reiter die wunderschönen Gegenden des Landes zu erkunden.

Der Autor dieses Buches ist auf einem Bauernhof aufgewachsen. Schon in jungen Jahren begeistern ihn die edlen Pferde. Nach Abschluss der Grund- und der weiterführenden Schule in den Niederlanden zieht er nach Deutschland, studiert dort Landwirtschaft und wird schließlich ein erfolgreicher Unternehmer. Nachdem einer seiner Söhne nach Abschluss des Studiums die Unternehmensnachfolge antritt, nimmt er sich eine Auszeit, die erhebliche Veränderungen nach sich zieht. Seine Liebe zu Natur und edlen Pferden bleibt ihm immer erhalten und so verfolgt er anfangs eine kleine, aber feine Pferdezucht, die er aufgrund seiner besonderen Passion zu einem erfolgreichen Gestüt führt. Neben der Pferdezucht und -aufzucht hat er es sich zum Ziel gemacht, interessante Situationen und Erfahrungen seines Lebens festzuhalten – stets mit dem Ziel, dem Leser Einsichten zu vermitteln, Denkprozesse anzuregen und Dinge auch einmal aus ungewohnten Perspektiven zu zeigen.

Buchbestellung Klecks Verlag oder Buchbestellung Amazon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok