Almmaerchen portraitSt. Pr. St. Almmärchen

St. Pr. St. Almmärchen † –  Akzent II –
Darwin – Almhügel III

* 25.02.1986    † 05.12.2008

St. Pr. St. Almmärchen wurde am 25.02.1986 auf unserem Betrieb in Nordhorn - Hestrup geboren. Ihre Mutter war die überregional bekannte
St. Pr. St. Demut von Darwin (genannt Pünktchen). Ihr Vater, Akzent II, war ein grundsolider Vererber, der von der Familie Kemmer gezüchtet wurde und vor allem wegen seiner Rittigkeit ein geschätzter Vererber war und ist. 
St. Pr. St. Almmärchen brachte es zu großen Erfolgen auf Schauen, auf Turnieren und in der Zucht. Sowohl 1994 als auch 1998 vertrat sie erfolgreich den Hannoveraner Zuchtverband bei der Bundesstutenschau.

Am 05.12.2008 verstarb St. Pr. St. Almmärchen im Alter von 23 Jahren, an einer Kolik.
Sie war tragend von Fiorissimo.

Ihre Großmutter ging unter dem Sportnamen Isegrim erfolgreich S-Springen.

Zusammenfassung der Erfolge von Almmärchen
bzw. ihrer Nachkommen (zu viele um ufzuzählen):

  • Staatprämienstute
  • Diverse 1a-Siege auf regionalen und überregionalen Stutenschauen
  • Diverse Klassensiege Stellung von Siegerfamilien und Elitefamilien
  • Zweifache Vertreterin des Hannoveraner Verbandes bei der Bundesstutenschau
  • Mehrfache Siegerstute der Schau
  • Erfolgreiche Teilnahme am World Cup Turnier in Hannover
  • St. Pr. St. Almmärchen stellte zwei gekörte Hengste sowie mehrere
    Staatsprämienstuten und weitere hocherfolgreiche Nachkommen.

Elite Familien aus dem Stamm der St. Pr. St. Almmärchen

Mutter mit 2 Töchtern

  • St. Pr. St. Almmärchen, St. Pr. St. Weltmärchen I, St. Pr. St. Weltmärchen II
  • St. Pr. St. Weltmärchen I, St. Pr. St. Werthermärchen, St. Pr. St. Dollarmärchen
  • St. Pr. St. Weltmärchen II, St. Pr. St. Donaumärchen, St. Pr. St. Donaumärchen II

Drei Töchter einer Mutter Almmärchen

  • St. Pr. St. Weltmärchen I, St. Pr. St. Weltmärchen II, St. Pr. St. Donnermärchen

Großmutter-Mutter-Tochter

  • St. Pr. St. Almmärchen, St. Pr. St. Weltmärchen I, St. Pr. St. Dollarmärchen

Highlights um die Mutter und Nachkommen von St. Pr. St. Almmärchen

  • St. Pr. St. Demut: Gesamtsiegerstute der Schau
  • St. Pr. St. Demut: 2 gekörte Hengste (Sir von Sendbote Oldenburg; Labrador Utrech NL)
  • St. Pr. St. Weltmärchen I: Gesamtsiegerstute der Emslandschau
  • St. Pr. St. Weltmärchen I: 2 gekörte Hengste
    (Don Cavallo v. Donnerhall, Landgestüt Celle, 2 Jahre nach Fesselung teuer ins Ausland verkauft; Fontalero v. Werther, Luxemburg, Veronique Henschen)
  • St. Pr. St. Weltmärchen I: 1998 Klassensiegerin bei der Bundesstutenschau
  • St. Pr. St. Weltmärchen I: Gesamtsiegerstute v. d. Decken Schau 2007
  • St. Pr. St. Weltmärchen II: in Hestrup auf dem alten Hof bei Guido Kamphorst mit Tochter Donaumärchen II v. Donnerhall, Tochter Celiamärchen von Conteur und Nachkommen

 

Die Stutenleistungsprüfungen verliefen alle gut und besser. St. Pr. St: Weltmärchen I und St. Pr. St. Weltmärchen II waren trotz Zuchteinsatz vielfach Siegerinnen und hochplatziert bei Reitpferdeprüfungen sowie in A und L-Dressuren und waren alle M- fertig. Ab M ist der Sporteinsatz bei Stuten, die jährlich Fohlen bringen, schwer bzw. ist dies eine potenzielle Überforderung für die Stute. Man könnte über diese Familie und ihre Erfolge ein dickes Buch schreiben. Es ist einfach ein hervorragender Familienstamm, dessen Potenzial noch längst nicht ausgereizt ist. Bemerkenswert ist auch der hohe Gesundheitsstatus und die Härte dieses Mutterstammes. 



Nachruf

St. Pr. St. Demut brachte mit Almmärchen ihr 9. Fohlen und verstarb an Almmärchens 12. Lebenstag. Almmärchen war ein selbstbewusstes Fohlen mit dominantem Charakter und wusste schon damals, was sie wollte. Sie war nicht bereit, aus der Flasche zu trinken. Mit einer Leihstute, die ein blindes Fohlen hatte, konnte sie nach einigen Fastentagen wieder angefüttert werden.

St. Pr. St. Almmärchen war eine große Persönlichkeit und das wusste sie. Sie wartete immer darauf, dass man sie persönlich begrüßte. Waren die Pferde in der Gruppe auf der Weide, kam sie nicht wie viele andere Pferde auf einen zugelaufen. Sie blieb immer in einem gewissen Abstand stehen als ob sie sagen wollte „Ich bin Deine St. Pr. St. Almmärchen, die auf großen Schauen und Turnieren immer vorne stand, die Dir erfolgreiche Nachkommen gestellt hat. Hast Du das etwa vergessen?"

Ging man zu ihr, klopfte sie und sprach mit ihr, dann war sie zufrieden. Ihre Ohren kamen nach vorne als ob sie jetzt sagen wollte: „Weißt Du, ich schau mir das Treiben der anderen alles in Ruhe an. Du kannst Dich auf mich verlassen. Ich halte zu Dir und enttäusche Dich nicht."

St. Pr. St. Almmärchen gehörte zu einer sehr robusten Stutenfamilie. Sie und auch ihre Mutter waren nie krank. Die ganze Familie hatte immer hervorragende Röntgenbilder. St. Pr. St. Almmärchen war ein Ausnahmepferd – eine echte dominante Stammstute. Über Motivation war mit ihr alles zu erreichen. In der Herde war sie dominant, würde dennoch nie beißen oder schlagen. Es war einfach ihre Persönlichkeit.

Fast ein Vierteljahrhundert war sie an unserer Seite und hat uns große Freude bereitet und ein wenig stolz gemacht. Wir werden diese großartige Persönlichkeit nie vergessen. Wir sind sicher, dass sie in ihren Ahnen weiterleben wird. Vielleicht wird Sie vom Pferdehimmel aus auf sie hinabschauen und sie zu weiteren großen Leistungen inspirieren.

St. Pr. St. Almmärchen, wir danken Dir dass Du uns so lange Freude gemacht hast.

Dein Züchter