St. Pr. St. Piroschka erfolgreich in Poznan

Die Staatspämienstute Piroschka, Mutter vom gekörten Hengst Vulkano Gold erfolgreich auf dem großen internationalen Turnier in Poznan vom 10.12.2015 bis 13.12.2015 mit Theresa Hendricks aus dem Stall Lansink im Sattel.

Stakkato Gold Hengst des Jahres 2015!

Das ist schon ein großer züchterischer Erfolg und ein weiterer Leistungsbeweis für den züchterischen Wert dieses über viele Generationen so erfolgreichen hannoveraner Leistungsstammes. Immer wieder Champions aus dieser Mutterlinie, der Staatsprämienstute Alsterroeschen. Ja und weitere werden kommen!

Ich danke den zuständigen Gremien des Hannoveraner Pferdezuchtverbandes für die Ehrung des von mir gezogenen und aufgezogenen Hengstes Stakkato Gold.

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

In den Jahren so ab 2006 waren Vulkano, King Kolibri, Stakkato Gold, Wertherroeschen und Atletica wegen ihren Leistungen im internationalen Sport laufend in der Zeitschrift "Der Hannoveraner". Auch auf den Schauen und Leistungsprüfungen waren wir vielfach vorne vertreten. Schade um den Hannoveraner Verband.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ein paar Anekdoten zur Zucht von Stakkato Gold:

Ein wesentliches Fundament im Stammbaum von Stakkato Gold bildet Libero H, der zum Zeitpunkt seines Einsatzes in unserer Zucht in Hannover noch nicht zugelassen war. Libero H siegte 1994 mit Jos Lansink sonntags beim World Cup Springen in Paris. Montags wurde Carmen – (die Calypso II Stute) von Libero H besamt. Aus diesem Grunde haben wir - der Ansicht, dass der Hengst Libero H geistig noch in Paris sein würde - das Fohlen "L`esprit de Paris" genannt.

Der damalige stellvertretende Zuchtleiter des Hannoveraner Verbandes Dr. Christmann hatte uns empfohlen, auf L'esprit de Paris den altverdienten Werther einzusetzen. Die Tochter Wertherroeschen, die selbst ein internationales Sportpferd war, haben wir mit Stakkato angepaart, und daraus entstand Stakkato Gold.

Eigentlich hätten wir dieses Jahr (2015) in Verden einen schönen, sehr viel versprechenden Nachkommen von Stakkato Gold (Stakkato Gold – King Kolibri – Vulkano FRH) vorgestellt. Alle 3 Väter international bewährte Hengste – alle 3 geboren auf dem Zuchthof Dree Böken!

Der Junghengst wird auf Grund des neuen Prüfungssystems – obwohl bereits für die Körung in Neustadt 2015 angenommen - vorläufig bei seinen Kollegen in der Herde verbleiben. Irgendwann im nächsten Jahr wird er angeritten und den Leistungstest machen und dann in gegebenenfalls zur Körung vorgestellt werden. Eventuell werden wir ihn jedoch auch nicht für die Körung vorstellen, sondern ihn behutsam für den internationalen Sport vorbereiten.

Das Zuchtjahr 2014 war wieder erfolgreich

Das Zuchtjahr 2014 war wieder erfolgreich. Gute Jährlinge wachsen heran. Auf den Stutenschauen waren unsere Pferde sehr erfolgreich. Die Einsätze auf den Turnierplätzen, besonders auf den Springplätzen waren ebenfalls sehr gut.

Die St. Pr. St. Grossos Roeschen wurde nach Irland verkauft. Sie geht sehr erfolgreich international und erzielte vorher große Erfolge mit der 15 jährigen Kathrin Stollmeijer aus Emsbüren. Kürzlich siegte sie in Irland beim Großen Preis.

Silbermond wurde nach England verkauft.

Der Hengst King Julio entwickelt sich sehr gut und sammelte gute Erfahrungen mit der Norwegerin im Stall Lansink in Belgien. Er wurde nach Brasilien verkauft. Die Käuferin, eine Amateurin, die bei Markus Beerbaum trainiert, bringt ihn gut "in die Spur". Übrigens der Stakkato Gold-King Kolibri-Vulkano entstammt aus der Vollschwester des King Julio.

Bei den Hengstkörungen waren die Erfolge überwältigend. Von 5 vorgestellten Hengsten wurden 5 gekört:

  • 1. GoldenEye
    – Goldfever-Stakkato Gold-Vulkano, Prämienhengst in Verden, steht jetzt im Gestüt Sprehe.
  • 2. Viva Vulkano
    – Vulkano-Askari, Siegerhengst in Neustadt/ Dosse, steht jetzt im Landgestüt Redefin.
  • 3. Vulkano Gold
    – Vulkano-Perigueux, gekört in Prussendorf, steht jetzt in Klein Partwitz auf der Privatdeckstelle von Herrn Roland Große.
  • 4. Vivian
    – Vulkano-Champion de Lys, gekört in Redefin, steht jetzt in der Privatdeckstelle von Herrn Volkmar Schulze in Zeulenroda OT Pöllwitz.
  • 5. Vistano
    – Vulkano-Levisto, gekört in Prussendorf – Sporteinsatz.

Wir werden zukünftig bis auf den einen oder anderen Hengst, den wir selbst einsetzen wollen, kastrieren. Die Aufzucht, Ausbildungs- und Prüfungskosten sind uns einfach zu hoch. Deshalb werden wir die meisten Hengste mit 1,5 Jahren kastrieren. Leistungspferde bringen als Wallache auch ihr Geld. Wallache sind im Umgang viel einfacher und die Kosten bis einschließlich 4 Jahre liegen etwa 15.000€ bis 20.000€ niedriger.

Einen Wehrmutstropfen hatten wir dann in 2014 doch. Wir pflegen über Jahrzehnte die alte Hannoveraner Leistungslinie der St. Pr. St. Alsterroeschen. Ein guter Sohn aus der direkten Linie der Vollschwester von Don Rudolpho wurde von der Körkommission bei der Nachkörung nicht erkannt. Einige Wochen später wurde er in Brandenburg mit Bravour gekört mit folgendem Kommentar:

"Vulkano Gold ist ein eleganter, sportlich aufgemachter Hengst mit guter Oberlinie und trockenem Fundament. Das Freispringen absolvierte er losgelassen und mit viel Übersicht. Im Sprungablauf zeigte er eine sehr gute Manier in der Vor-und Hinterhand und sprang geschmeidig durch den Körper. Er ist mit sehr viel Vermögen ausgestattet. Die exquisite Leistungsabstammung auf der Vater-und Mutterseite machen Vulkano Gold züchterisch besonders interessant".

Die Hannoveraner Körkommission hat da offensichtlich ein anderes Pferd gesehen oder völlig andere Vorstellungen. Nach unserer Auffassung steht die Exterieurbeurteilung bei den Körungen vor allem für die Springpferde zu sehr im Vordergrund. Dabei werden die wichtigen Leistungskriterien bei den Springpferden zu sehr vernachlässigt bzw. gar nicht bewertet.

Wir behaupten, dass man mit der übertriebenen Exterieurselektion und teilweise zu wenig Akzentuierung der entscheidenden Springkriterien und Vernachlässigung der guten hannoverschen Leistungsstämme die Springpferdzucht schädigt.

Ich habe die Vernachlässigung der alten hannoveranischen Leistungsstämme beim Hannoveraner Verband mehrfach kritisiert. Es scheint, dass hier momentan etwas aufgearbeitet wird.

Zangersheide, die Niederlande und Belgien haben ihre heutigen Erfolge zum größten Teil den alten hannoverschen Springstämmen zu verdanken. Namen wie Voltaire, Grannus, Pilot, Argentinus, Lavendel, Gotthard, Agram, Domspatz, die hannoverschen Vererber sind noch heute ein Begriff für jeden Pferdekenner auf der ganzen Welt – nur in Hannover ist das Blut kaum noch zu finden!

Ein wesentlicher Grund für den Niedergang der hannoverschen Springpferdezucht ist m. E. die Vernachlässigung der alten hannoverschen Leistungsstämme und das in Verbindung mit dem seit Jahren überholten Bewertungsschema für Springpferde und dem geschlossenen System der sogenannten Ursprungszucht. Die Bewertungskriterien werden benotet und nachher dividiert, das heißt, geteilt durch die Anzahl der Kriterien, wobei es nur eine Note für das Springen gibt, die mal 2 genommen wird.

Siehe das heute gültige Bewertungsschema, exemplarisch befüllt:

       Note     Multiplikationsfaktor gewichtete Note
a) Rasse und Geschlechtstyp 8 1 8
b) Qualität des Körpers      
  b1) Kopf 7 1 7
  b2) Hals 7 1 7
  b3) Sattellage 7 1 7
  b4) Rahmen 7 1 7
  b5) Vordergliedmaßen 6 1 6
  b6) Hintergliedmaßen 7 1 7
c) Korrektheit des Ganges 6 1 6
d) Schwung und Elastizität (Trab) 6 1 6
e) Galopp 8 1 8
f) Schritt 6,5 1 6,5
g) Springen 8 2 16
h) Gesamteindruck und Entwicklung 7 1 7
Gesamtbewertung 98,5  14 7,03

D. h. 12 beurteilte Kriterien, die gewichtet aufsummiert werden - unabhängig ob Spring- oder Dressurpferd.

Mit solch einem Notenschema selektiert man die Springpferdezucht in falsche Richtung. In die Körkommission für Springpferde gehören Menschen, die tagtäglich mit Springpferden zu tun haben und sich auf den internationalen Turnieren auskennen.

Die moderne Springpferdezucht erfordert heute eine viel differenziertere Selektion auf die Springeigenschaften und deren Gewichtung. Anstatt eine Springnote zu vergeben, sollten mindestens folgende Eigenschaften zusätzlich mit der entsprechenden Gewichtung benotet werden Ein zeitgerechtes Bewertungsschema könnte in etwa wie folgt aussehen:

 

  Note  Multiplikationsfaktor gewertete Note
1) Exterieur und Grundgangarten      
a) Rasse und Geschlechtstyp 8 1 8
b) Qualität des Körpers      
                              b1) Kopf 7 1 7
                              b2) Hals 7 1 7
                              b3) Sattellage 8 1 8
                              b4) Rahmen 7 1 7
                              b5) Vordergliedmaßen 6 1 6
                              b6) Hintergliedmaßen 7 1 7
c) Korrektheit des Ganges 6 1 6
d) Schwung und Elastizität (Trab) 6 1 6
e) Galopp 8 1 8
f) Schritt 6,5 1 6,5
Gesamtbewertung Exterieur/Grundgangarten 76,5 11 6,95
Mindestanforderung bpsw. 6,5 für Springen und 7,0 für Dressur
       
2) Springen

Note

Multiplikationsfaktor gewertete Note
                              g1) Vermögen 9 2 18
                              g2) Manier 7 1 7
                              g3) Abdruck 7 3 21
                              g4) Leichtfüßigkeit 7 2 14
                              g5) Intelligenz und Übersicht 8 2 16
                              g6) Galoppade 8 2 16
                              g7) Vorsicht 8 2 16
                              g8) Härte 9 2 18
Gesamtbewertung Springen 126 16 7,9
Mindestanforderung bpsw. 7,0 für Springen      

 

Würde man die Springhengste nach den von uns empfohlenen Schema selektieren, hätte man am Ende der Körung ganz andere gekörte Springhengste stehen als das heute in Hannover der Fall ist.

Die Entwicklung geht in Richtung Europäisches Sportpferd. Das lässt sich nicht aufhalten. Hannover hätte sich früher öffnen und gleichzeitig die alten Leistungsstämme viel mehr pflegen müssen. In einem Verband ist es manchmal schwierig vorausschauend die Entwicklung zu gestalten. Da gibt es vielfach Bremser, die die Entwicklung - aus welchen Gründen auch immer aufhalten und das vielfach mit fatalen Folgen!

Wir vom Zuchthof Dree Böken werden die alten hannoverschen Leistungsstämme, womit Zangersheide – Belgien und die Niederlande ihre Springpferdezucht gefestigt haben, weiter gezielt und vorausschauend pflegen, immer unter dem Gesichtspunkt der beschlossenen Zielsetzung. Wir züchten Hochleistungspferde für den internationalen Sporteinsatz.

Bezüglich des Einsatzes von Hengsten werden wir selbst entscheiden, welche Hengste wir einsetzen.
Da wir in Brandenburg wohnen, haben wir unsere Zuchtstuten für die Springpferdezucht fast alle nach Brandenburg, d. h. zum Deutschen Sportpferd umgemeldet.

Die Anforderungen an Springpferde für den großen Sport sind mittlerweile dermaßen komplex für die Beurteilung/ Selektion, dass hier echte Spezialisten gefragt sind, Menschen, die das Geschehen auf der Ebene täglich miterleben. So gibt es zum Beispiel Pferde die gewaltig und imponierend springen und laufend lahm sind und das trotz guter Röntgenbilder. Das sind Dinge, die bei keiner Körung erfasst werden. Für uns als Züchter und Pferdeverkäufer jedoch von aber eminenter Bedeutung sind – Kriterien, die wir bei unserer Zuchtauswahl seit vielen Generationen besonders berücksichtigen –

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Hengstauswahl 2016

Phänomenale Vererbungskraft von Vulkano FRH

Wegen seinem Sporteinsatz hat Vulkano nur wenige Nachkommen. Sporthengste stehen vielfach nur über Tiefgefriersperma zur Verfügung. Besonders bei Vulkano der hohe Anteil an Prämienfohlen-Staatsprämienstuten-gekörte Hengste im Verhältnis zu den Gesamtnachkommen!

Allein vom 1. Februar 2014 bis 10. Februar 2015 wurden unseres Wissens 5 Söhne von ihm gekört, 4 davon haben wir vorgestellt, die alle 4 gekört wurden.

Es zeigt sich immer mehr, dass Vulkano zu den züchterisch wertvollsten Vererbern weltweit zählt. Leistung pur-gepaart mit höchste Charakter – und Rittigkeitswerte.

Das letzte Sperma von diesem Ausnahmevererber Vulkano werden wir, so wie es züchterisch passt für unsere eigenen Stuten verwenden.

GoldenEye war für eine Decksaison auf dem Gestüt Sprehe stationiert, Vulkano Gold bei Herrn Roland Große in Klein Partwitz und Vivian bei Vokmar Schulze in Thüringen. Alle drei Hengste werden derzeit auf den Sport vorbereitet. Ebenso bemerkenswert ist die Vererbungsleistung von Stakkato Gold, dessen „Wiege" auch auf dem Zuchthof Dree Böken stand.

Der Blutanschluss von Stakkato Gold mit GoldenEye auf dem Gestüt Sprehe durfte für Leistungszüchter höchst interessant sein! Wir haben auf von Vulkano Gold und Goldeye noch etwas Tiefgefriersamen angelegt.

Aufgrund der ausgeprägten Leistungsvererbung der Mutterlinie setzen wir auch hohe Erwartungen in GoldenEye und Vulkano Gold. Beide Hengste entstammen der Mutterlinie der St. Pr. St. Alsterroeschen wie Stakkato Gold, wie King Julio, wie Vesuv usw.

Die ersten Nachkommen von King Julio gefallen uns sehr gut. Schöne blütige und leistungsbereite Sportpferde.

Ja und der von uns gezogene King Kolibri lässt auch wieder aufhorchen, nach einer sehr schweren Sportverletzung auf dem großen Turnier in Spruce Maedows, Canada ziert er jetzt das Titelblatt vom Hannoveraner Hengstvertreilungsplan in den USA und Canada.

Die altbewährten hannoverschen Leistungsstämme haben es halt in sich!!!

 

Fohlen wird auf Ortsnamen "Prieros" getrauft

erste Schleife Miss Prieros